Don’t kiss the Millionaire ist bereits mein zweites Buch von Patricia Christina und ich bin mit hohen Erwartungen in dieses Buch gegangen.
Das Cover sieht sehr edel aus und passt meiner Meinung nach perfekt zur Geschichte.
Der Einstieg fiel mir tatsächlich ein wenig schwer, sodass ich erst nach einigen Kapiteln so richtig ins Buch reingefunden haben.
Summer mochte ich von Beginn an sehr gerne. Ihr Charakter ist wirklich toll dargestellt und ich mochte ihren Sprachstil sehr gerne.
Bei Alexander hat es ein wenig gedauert, doch auch er konnte mich letztendlich überzeugen.
Die Story war toll aufgebaut und die Geschichte ging zügig voran. Der Schreibstil der Autorin war mal wieder super! Bis auf ein paar Wortwiederholungen, die an manchen Stellen wirklich vermeidbar gewesen wären, habe ich nichts auszusetzen.

Eine klare Leseempfehlung 🙂

0