Als ich angefangen habe das Buch zu lesen, hatte ich schon Zweifel ob mir das gefallen könnte. Ich komme selber grad aus einer Trennung und kann mir deswegen nicht vorstellen, mit dem Ex wieder zusammen zu kommen. Fand die Idee, dass sie sich als seine Verlobte ausgibt auch irgendwie unreif von der Autorin, da ich mir das im echten Leben irgendwie auch nicht so vorstellen könnte ABER es ist ja nur ein Buch und soll ja auch nicht die Realität darstellen. Ich finde die beiden natürlich sehr süß, nur hab ich anfangs auch gar nicht verstanden weshalb Sydney Dean so schnell “verziehen” hat, was er damals getan hatte? Das Er jetzt das kind einer anderen großzieht(also seins) und sie schläft trotzdem bei der 1. Begegnung mit ihm? 
Das ganze kam mir anfangs echt bisschen komisch rüber, doch ich bin echt froh das ich es fertig gelesen habe! Schlussendlich ist das Buch ja nicht schlecht, nur kann ich grad einfach nicht mit Ex-Freund Büchern arbeiten😂
Der Schreibstil war mir jedoch manchmal zu… naja kindlich dargestellt? Bei manchen Gedankenstellen dachte ich echt das das von einem Kind kommen muss. Ansonsten echt gut geschrieben! 

0